You are not logged in.

  • Login
Bitte besucht unser neues Forum unter https://forum.nitrado.net | Please visit our new Forum at https://forum.nitrado.net

YourSky

User / Kunde

Posts: 1,430

Occupation: HTML3 Hacker

Thanks: 5

  • Send private message

41

Friday, July 24th 2015, 2:48pm

Also wo drückt der Schuh denn heute? Es wird sich wirklich darüber beschwert das ein Unternehmen Geld verdienden möchte, okay...

1-"Problem": "Ich habe zuviel Spenden erhalten und weiß nicht wohin mit dem Geld (mimimi)"
1-Lösung: Ganz einfach. Nutze alternative Spendenssystem. PayPal bietet den meisten Leuten von Haus aus an ein Spendenformular zuerstellen. Und für die Minderjährigen, kauft euch PSCs und gibt dem Beschenkten den Code. Nun... ganz einfach, du lädst du soviel auf wie du wirklich brauchst, den Rest kannst du frei verwenden. Tada.

2-"Problem": "Nitrado ist zu teuer (mimimi)"
2-"Lösung": Du nennst in deinem eigenen Post die Gründe warum Nitrado aber NICHT zu teuer ist.

3-"Problem": "[...]Nitrado ist offensichtlich ein Unternehmen welches auf Profit aus ist [...]"
3-"Lösung": Zieh in ein Paralleluniversum wo es nicht um's Geldverdienden geht.

4-"Problem": "[...]Welchen Grund gibt allen anderen Nutzern und mir das Recht zu verwehren jeden Zent zu nutzen für den ich bezahlt habe , auf die Weise, die ich möchte ?[...]"
4-"Lösung": Das Geld was du so eingezahlt hast und noch nicht verbraucht hast, kannst du dir ganz einfach zurücküberweisen lassen. Und im Grunde hast du dein Geld bereits ausgegeben und zwar für das Geld was du bei Nitrado hast. Nitrado könnte die Währung auch umbennen in Gold Coins, Cheesburger oder Gabens und nicht damit die Server mieten lassen, aber Nitrado ist wohl lieber bei der echten Währung geblieben, weil es seriöser ist und mehr Sinn macht.

5-"Problem": "[...]Ein faires entgegenkommen wäre es mindestens wenn die Server im Gegenzug um [/size]50-30% billiger werden[...]"
5-"Lösung": Ich glaube kaum das Nitrado seine komplette Gewinnspanne plus noch mehr an Geld wegwirft... also hier hilft auch nur wieder Umziehen in ein Paralleluniversum.
Mit freundlichen Grüßen,
Yonas


  • "sondereinsatzkommando" is male

Posts: 4,140

Thanks: 16

  • Send private message

42

Friday, July 24th 2015, 3:39pm

Ich habe bereits meine eigene Theorie zu dem Thema erstellt:

Quoted

Es gibt ein GwG, das Geldwäschegesetz. In diesem wird beschrieben, wie z.B. Banken oder Glücksspielbetreiber mit Geld umzugehen haben und Geldwäscheaktivitäten eindämmen sollen.
Link dazu: http://www.gesetze-im-internet.de/gwg_20…08BJNG000100000

Warum Paysafecard vor ein paar Jahren so behämmerte Limits gesetzt hat und man mit mehreren Paysafecards keine Zahlungen kombinieren darf? Richtig, das Geldwäschegesetz.
Warum gibt es bei Paypal ein Einzahlungslimit von 2500€ pro Jahr? Richtig, das Geldwäschegesetz. Alles über 2500€ muss mit einer Schufa-Identitätsprüfung geregelt werden.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/A…us-1269409.html

Aus dem Grund kann es sein, dass Nitrado aufgrund von rechtlichem Druck das Spendensystem überarbeiten musste.

Zitat leicht abgeändert und auf diesen Post angepasst.

---

Zusatz: Da Nitrado schon immer ein Unternehmen war, das dem Kunden die maximale Zufriedenheit garantieren wollte, denke ich nicht, dass sie das Spendensystem ohne Grund überarbeitet haben.
Man sieht ja, wieviele sich darüber aufregen und erwägen das Hostingunternehmen zu wechseln. So eine Änderung trägt zu einem negativen Image des Unternehmens zu, weshalb Nitrado das nicht aus Jux und Dollerei gemacht hat.

Worüber ich mich allerdings wundere ist, dass Nitrado zu dem Thema keine Aussage machen möchte. Zusätzlich wurde grade dein Thread in den OT verschoben.
Who will fix me now? Dive in when I'm down?
Save me from myself, DON'T LET ME DROWN :love:

  • "sondereinsatzkommando" is male

Posts: 4,140

Thanks: 16

  • Send private message

43

Friday, July 24th 2015, 4:53pm

Ich denke, wenn das Thema von Nitrado selbst da ist, kann man immernoch darüber diskutieren und Verbesserungsvorschläge schreiben.

Macht mMn auch wenig Sinn, wenn die offiziellen Beweggründe noch nicht genannt wurden.
Who will fix me now? Dive in when I'm down?
Save me from myself, DON'T LET ME DROWN :love:

Nimbus

User / Kunde

  • "Nimbus" is male
  • "Nimbus" started this thread

Posts: 1,216

Location: Bayern

Thanks: 37

  • Send private message

44

Friday, July 24th 2015, 5:21pm

Dann wird es aber langsam mal Zeit... ganz heimlich, still und leise das System zu ändern ist für mich ein weiterer Minuspunkt :thumbdown:
Mfg Nimbus ;)

anticheatcraft

User / Kunde

Posts: 679

  • Send private message

45

Friday, July 24th 2015, 8:01pm

Das neue System zwingt viele Projekte schlichtweg Nitrado zu verlassen.
Fakt ist schlichtweg, dass dadurch für eine Fülle von Projekten die Preise sich verdoppeln . Und das ist nicht's was man mal so eben wegsteckt oder wo man sich dran gewöhnen kann.
Wo man damals für 50€ echtes Geld an 100Euro Nitrado Guthaben kam bekommt man jetzt nur noch 50€ für 50€. Und gerade jemand Jugendliches hat keine 50€ mehr um diese noch mal verbrassen und das aus zu gleichen. Dieses Geld ist einfach nicht da. Was man nicht hat kann man nicht ausgeben.
Wobei dann wieder den Vergleich 100 zu 200 setzen kann.
Konsequenz ist, dass man gezwungen ist Nitrado zu verlassen oder eben ganz mit Minecraft aufhöhrt.

Der Handel muss weitergehen , ansonsten werden eben die Projekte welche mit Guthaben betrieben werden bei Nitrado aussterben wie die Fliegen. Und nach sowas würde ich Nitrado niemandem mehr weiter empfehlen.

Das ist Fakt.

Bowcraft

User / Kunde

  • "Bowcraft" is male
  • "Bowcraft" has been banned

Posts: 260

  • Send private message

46

Friday, July 24th 2015, 8:05pm

Ich stimme zu.

Ich bin bei nitrado weil ein 4 slot server 2€ im Monat kostet.

jetzt wird mich wenn ich mein guthabeb weghabe nichtsmehr hier halten.

Coopcraft

User / Kunde

  • "Coopcraft" is male

Posts: 229

Occupation: Tennisspieler

  • Send private message

47

Friday, July 24th 2015, 8:18pm

Werde wohl hier nur noch meine Domain und meinen Webspace mieten. TS3 und Minecraft-Server müsste ich wohl wo anders mieten. Schade eigentlich.
Ich könnte es mir zwar auch mit dem neuen Spendensystem leisten. Aber das ist mir definitiv zu teuer. Und bei anderen Hostern ist das einfach billiger und fairer. Und kommt mir bitte nicht mit Support, gute Server usw. Das Preis/Leistung Verhältnis finde ich hier schlecht und heute gibt es genug Hoster die Nitrado Konkurrenz anbieten können.

_DeltaForce_

User / Kunde

Posts: 19

  • Send private message

48

Friday, July 24th 2015, 10:06pm

Die Abschaltung des alten Spendensystems kommt mir wie eine ziemlich sinnvolle Änderung vor. Ich lese erst seit kurzem öfters hier im Forum und verstand das Konzept des Guthaben-Handelns von Anfang an nicht. Immerhin ist der Einzahlungskurs auf 1:1 festgelegt, wodurch ein von 1:1 verschiedener Kurs beim Verkauf von Nitrado-Guthaben automatisch für das gesamte System einen Geldverlust bedeutet. Dieser Verlust geht an Nitrado.
Insgesamt finde ich das ganze ziemlich pervers. Hier existiert eine Währung parallel zur eigentlichen staatlichen Währung. Leute kaufen Geld einer anderen Währung, welches eigentlich einen Kurs von 1:1 hat (Einzahlungskurs), für weniger Geld. Wie kann das sein? Ich kann mir gut Vorstellen, dass ein Wirtschaftswissenschaftler hieran seinen Spaß hätte...

Betrachtet das ganze doch auch mal aus der Draufsicht anstatt aus eurer Perspektive des NG-Händlers: Es muss offensichtlich Leute geben, die bereit sind von 1:1 verschiedene Kurse zu akzeptieren, um ihr NG loszuwerden. Wie kann es dazu kommen?
Mir fallen zwei Dinge ein. Zum einen Leute, die (echte) Spenden erhalten (aus welchen Gründen auch immer) und das Geld in die eigene Tasche stecken wollen und es gegen für sie sinnvolles echtes Geld eintauschen möchten. Und zum anderen, diejenigen, die das ganze Geld erst in Umlauf bringen: Einige Leute, die aus Versehen zu viel aufladen. In der Regel sollte ja sowas nicht zu oft geschehen, aber bei dem Anteil an Minderjährigen, welche hier herumlaufen und offensichtlich noch nicht gelernt haben, wie man mit Geld richtig umgeht, scheint das der Regelfall zu sein. Mal ganz ehrlich: Wenn ich meinen Server für einen Monat verlängern will und brauche dafür x €, dann lade ich doch nicht mehr als x € auf! Das Aufladen geht mit wenigen Klicks - vorausgesetzt man ist alt genug um über sein eigenes Geld zu verfügen und sich einen PayPal-Account zu machen. Wer dafür noch nicht alt genug ist, hat auch in diesem "Marktplatz" nichts verloren.

Was mich an dieser Neuerung jedoch stark wundert ist, dass Nitrado ja dadurch Einnahmen verlieren würde. Dass hier mit von von 1:1 verschiedenen Kursen gehandelt wird kommt nur Nitrado zu Gute. Vielleicht rechtliche Gründe? Könnte ich mir ehrlich gesagt gut vorstellen, denn dieses Gehandele ist mir von Anfang an irgendwie suspekt...

Bowcraft

User / Kunde

  • "Bowcraft" is male
  • "Bowcraft" has been banned

Posts: 260

  • Send private message

49

Saturday, July 25th 2015, 2:27pm

NG ist nich parallel zur € Währung, Schwachsinn.

Es ist hoffentlich nicht schwer zu verstehen, dass NG eine virtuelle Währung ist/war die 1:2 gehandelt wurde und den Markt sowie viele Projelte am leben gehalten haben.
Selbst Nitrado kann ja keine verluste dadurch gemacht haben auch wenn sie praktisch weniger gewinn machen. Hier zu beachten es laden sehrwahrscheinlich mehr leute direkt auf als dass sie es hier handeln.

nun, Nitrado will geld, sinnvoll.
aber für user überhaupt nicht sinnvoll da die server doppelt so teuer sind und es genug andere anbieter mit gutem support und der gleichen leistung gibt, zu einem bessren Preis.

bye

Bowcraft

User / Kunde

  • "Bowcraft" is male
  • "Bowcraft" has been banned

Posts: 260

  • Send private message

50

Saturday, July 25th 2015, 6:36pm

Informier dich doch erstmal bevor du was schreibst.

Zum ersten kenne ich 2 gute weitere Hoster wo ich keine Probleme hab und der Support wirklich gut ist,
zum anderen ist es klar und logisch dass Guthaben seinen Wert verliert, wenn die das über viele Jahre nicht gemerkt haben weiß ich auch nixht,
und zu guter letzt, scheiß nicht klug, die server werden doppelt so teuer wenn man vorher 1:2 umgecasht hat.

3 falsche sinnlose punkte in einem post muss man auch schaffen.
Ich hoffe du hast dich grade extra dumm angestellt

_DeltaForce_

User / Kunde

Posts: 19

  • Send private message

51

Sunday, July 26th 2015, 1:14pm

Es ist hoffentlich nicht schwer zu verstehen, dass NG eine virtuelle Währung ist/war die 1:2 gehandelt wurde und den Markt sowie viele Projelte am leben gehalten haben.
Selbst Nitrado kann ja keine verluste dadurch gemacht haben auch wenn sie praktisch weniger gewinn machen. Hier zu beachten es laden sehrwahrscheinlich mehr leute direkt auf als dass sie es hier handeln.
NG ist keine virtuelle Währung, die 1:2 gehandelt wird. Es ist eine virtuelle Währung, die 1:1 gehandelt wird, denn wenn du NG in das System hineinbringst, ist der Kurs fest auf 1:1 festgelegt. Dass dieses NG dann am Ende aus irgendwelchen Gründen (Überschuss-NG, das in Umlauf gebracht wird, ...) im Kurs 1:2 von Leuten verkauft wird, ist hingegen keine feste Sache, sondern kann sich ändern. Dass dadurch effektiv NG verbilligt wird, ist eine Entwicklung, die nur diejneigen betrifft, die am Marktplatz handeln. Und ich würde behaupten, dass der Großteil der Benutzer das nicht macht, weil er es entweder nicht weiß, dass es sowas gibt, oder weil er es für zu unsicher und v.a. unnötig hält. Nitrado ist ziemlich kostengünstig, zumindest für kleine Server, da würde ich niemals wegen ein paar Euro hin oder her anfangen mit irgendwelchen Leuten, die ich nicht kenne, eine virtuelle Währung zu handeln.
nun, Nitrado will geld, sinnvoll.
aber für user überhaupt nicht sinnvoll da die server doppelt so teuer sind und es genug andere anbieter mit gutem support und der gleichen leistung gibt, zu einem bessren Preis.
Und jetzt pauschal zu sagen, dass Server doppelt so teuer werden, ist völliger Blödsinn. Der Preis der Server verändert sich nicht - nur bekomsmt du sie jetzt eben nicht mehr zum *halben* Preis, sondern nur noch zum Normalpreis - so, wie es sein sollte. Nitrado hat ja nicht von anfang an damit kalkuliert, dass sich so ein seltsamer Handel hier etabliert, und deswegen alle Server doppelt so teuer gemacht, damit sie einen normalen Preis haben, wenn Leute sie halb so teuer bekommen durch 1:2 gekauftes NG.

Ich bin vor allem deswegen bei Nitrado, weil ich hier Leistung und Features insbesondere für einen sehr günstigen Preis bekomme. Mein 4-Slot-Server ist ein Teil einer teuren Server-CPU und 1 GB RAM, der 24/7 läuft. Ich habe super Internet-Anbindung mit meinem Server, auch an internationale Internet-Knoten und jemand anderes kümmert sich für mich um Datensicherung und Datensicherheit (DDoS-Schutz kann teuer sein). Und dafür zahle ich 3.25 € pro Monat. Bei solchen Preisen rumzuheulen, dass man sie nicht mehr für 1.63 € bekommt, ist ungeheuerlich.

zum anderen ist es klar und logisch dass Guthaben seinen Wert verliert
Ist es nicht. Was ist daran logisch, dass man eine virtuelle Währung, welche man *immer* im 1:1-Kurs in Umlauf bringt, in einem anderen Kurs kaufen kann? Außer es ist für dich *klar und logisch*, dass andauernd Leute zu viel Geld aufladen oder anderweitig zu viel NG haben, wodurch dieser Überschuss entsteht. Was es für mich nicht ist.

Bowcraft

User / Kunde

  • "Bowcraft" is male
  • "Bowcraft" has been banned

Posts: 260

  • Send private message

52

Sunday, July 26th 2015, 1:18pm

Schonmal was von Inflation gehört du Genie?

du hast in diesem langen Text nichts andres gemacht als meine aussagen auf eine falsche Art bestätigt, danke. Aber ich weiß selber was richtig und was falsch ist. Du musst einfach lernen genau zu lesen und vorallem zu verstehen.

den ganzen text hast du vollkommen umsonst geschrieben.

_DeltaForce_

User / Kunde

Posts: 19

  • Send private message

53

Sunday, July 26th 2015, 3:50pm

Ich kenne mich in Wirtschaftswissenschaften leider so gut wie gar nicht aus, wage aber zu behaupten, dass der Begriff der Inflation hierauf anwendbar ist. Selbst wenn man mal annimmt, dass die Geldmenge (NG) steigt, so findet jedoch kein Preisverfall statt, denn die Server kosten heute das gleiche wie früher - die "echte" Inflation der Euro-Währung mal ausgenommen oder etwaige andere Preisanpassungen seitens Nitrado. Diese geschehen aber sicherlich nicht anhand der auf dem "Markt" vorhandenen Menge an NG.


Dass NG nicht 1:1 gehandelt wird, kommt mir immer noch wie ein Über-den-Tisch-Ziehen vor. Ich bezweifle, dass all das überschüssige NG nur von Leuten kommt die versehentlich zu viel aufgeladen haben. Und wenn sie zu viel aufgeladen haben, sind nicht wenige davon wahrscheinlich Minderjährige, die mit ihrem Geld noch nicht umzugehen gelernt haben.
Korrigiere mich, wenn ich falsch liege.

Coopcraft

User / Kunde

  • "Coopcraft" is male

Posts: 229

Occupation: Tennisspieler

  • Send private message

54

Sunday, July 26th 2015, 6:04pm

Immer noch kein Statement seitens Nitrado zur Änderung :/

sesuhal

User / Kunde

  • "sesuhal" is male

Posts: 166

  • Send private message

55

Sunday, July 26th 2015, 7:54pm

@deltaforce

Das Guthaben kommt nicht von Kindern die zu viel aufgeladen haben

Sondern:
Manche bieten Dienstleistungen wie Plugin schreiben Server einrichten etc an und bekommen NG als Bezahlung
Viele besitzen jedoch einen oder sogar gar keinen Server und benötigen das Guthaben somit nicht.

Woher ich das weiß?
Weil ich einige gefragt habe mit denen ich gehandelt habe.

MFG
sesuhal

VoxelBoxStudios

User / Kunde

  • "VoxelBoxStudios" is male

Posts: 101

Location: Nordrhein-Westfalen

Occupation: Geschäftsführer VoxelBoxStudios® GbR

  • Send private message

56

Sunday, July 26th 2015, 8:21pm

Tja. Dann kann der Guthaben-Bereich wohl nun gelöscht werden. Meiner Meinung nach die wohl am meisten rückschlagende Änderung am Marktplatz seit der Veröffentlichung dessen. 1:1 tauscht niemand, aus welchen Gründen auch? Nitrado hat den Umsatz, da spielen wohl die Nitrado User keine Rolle.

Noope

Nitrado.net

  • "Noope" is male

Posts: 150

Location: Malsch

  • Send private message

57

Monday, July 27th 2015, 12:15pm

Hallo!

Vielen dank für die zahlreichen Rückmeldungen zum geänderten Spendensystem.
Ich möchte mich als einer der beiden Geschäftsführer zu Wort melden um die Befürchtungen einiger Kunden zu entkräften und etwas genauer erklären was es mit der Änderung auf sich hat.

Tatsache ist, dass das Spendensystem in der Vergangenheit immer stärker dazu missbraucht wurde, um Nitrado Kunden illegal erworbenes Nitrado Guthaben (z.B. durch entwendete Kreditkarten Nummern oder Paypal Accounts) gegen eine anonyme Währung wie z.B. PSC Codes zu verkaufen. Dazu wurden viele Nitrado Accounts erstellt und das Guthaben immer weiter "gespendet" und teilweise auch über viele Accounts aufgeladen, bis es irgend wann gegen Bezahlung auf einen Account des Endkunden gespendet wurde. Einige Tage später folgte dann die Rückbuchung seitens des Zahlungsdienstleisters, da der ursprüngliche Inhaber des Zahlungsmittels den Betrug bemerkte und zur Anzeige brachte. Am Ende der Kette sitzt der betrogene Nitrado Kunde, der auf dem Schaden sitzen bleibt, da er Nitrado Guthaben in z.B. PSC getauscht hat, was er nicht mehr zurück buchen kann.

Ganz wichtige Sicherheitsfunktionen wie z.B. ein Aufladelimit, Blacklists durch Mehrfachaufladungen und weitere Plausibilitätsüberprüfung konnten durch die Aufladungen über mehrere Accounts umgangen werden. Somit war es möglich sich illegal große Summen zusammen zu spenden und diese dann bei leichtgläubigen Kunden umzutauschen. Auch das Rückabwickeln einer solchen Serie ist mit großem Aufwand verbunden. Es werden Zahlungen aus verschiedenen Quellen "gemischt" und Teile weiter gespendet, um den ursprünglichen Spender zu verschleiern. Teilweise verbringen Mitarbeiter ganze Tage um einen einzigen Fall rückabzuwickeln.

Genau dies wird durch das geänderte System verhindert bzw. extrem erschwert. Zudem kommen wir so dem deutschen Recht nach, welches dies so vorschreibt.

Ein direktes aufladen auf einen Account kann natürlich immer noch aus einer illegalen Quelle stammen, jedoch greifen hier frühzeitig Sicherheitsmechanismen, so dass es zu keinem großen Schaden kommen kann. Zudem kann umgehend bei bekannt werden einer solchen Zahlung gehandelt werden, ohne vorab ein großes Rückabwickeln hunderter Spenden durchzuführen um überhaupt zu erkennen wohin das Guthaben gespendet wurde. Und ganz wichtig ist dabei die Identifizierung der Quelle, welche dann eindeutig möglich ist.

Was ich absolut nicht nachvollziehen kann ist die Befürchtung, dass sich der Preis der Produkte plötzlich verdoppeln soll.
Jeder "Euro" der bei Nitrado eingezahlt wurde, ist im Kurs 1:1 gutgeschrieben worden. Unsere Gewinne ändern sich dabei nicht, ob jetzt das Guthaben welches noch nicht verspielt wurde genutzt wird oder das, welches neu aufgeladen wird. Damit hat dies absolut nichts zu tun.

Im Laufe des Jahres werden zudem Funktionen zum Spendensystems hinzugefügt. Dabei wird es für z.B. große Serverbetreiber möglich sein, sich empfangene Spenden auf eine Bankkonto auszubezahlen. Somit ist ein Handeln überflüssig. Zudem wird es eine Schnittstelle für Minecraft Server geben, mit deren Hilfe Spenden automatisiert verarbeitet werden können. Dies folgt im Ende 2015.

Alle Nitrado Kunden haben eine E-Mail, auf die in ihrem Account hinterlegte E-Mail Adresse, erhalten, in der die Änderung des Spendensystems erklärt wird.

Mir wäre es am liebsten gewesen wir hätten nichts ändern müssen. Der Aufwand um das System zu ändern ist ein nicht unerheblicher Zeit- und Kostenfaktor den wir besser in andere Verbesserungen gesteckt hätten. Jedoch lassen uns die Betrüger keine andere Wahl.

Ich hoffe damit etwas zur Aufklärung über unsere Motivation zur Änderung des Spendensystems beigetragen zu haben.

MFG
Marco Balle

TBSERVERS

User / Kunde

  • "TBSERVERS" is male

Posts: 256

  • Send private message

58

Monday, July 27th 2015, 12:40pm

Was ich absolut nicht nachvollziehen kann ist die Befürchtung, dass sich der Preis der Produkte plötzlich verdoppeln soll.
Jeder "Euro" der bei Nitrado eingezahlt wurde, ist im Kurs 1:1 gutgeschrieben worden. Unsere Gewinne ändern sich dabei nicht, ob jetzt das Guthaben welches noch nicht verspielt wurde genutzt wird oder das, welches neu aufgeladen wird. Damit hat dies absolut nichts zu tun.


Alles bei dem Statement klingt soweit plausibel, aber hier wurde etwas falsch verstanden. Dadurch, dass mehr Guthaben im Umlauf war, konnte vom Endkunden teilweise zum Kurs 1:2 getauscht werden, er zahlt also nur die Hälfte des ursprünglich angedachten Preises. Das ist bei vielen Nutzern sogar schon Standard geworden. Durch den Rücksprung auf den ursprünglichen Preis seitens dieses Handelsverbotes ist für sie sinngemäß die Dienstleistungm doppelt so teuer wie zuvor.

Drakexz

Moderator

Posts: 2,126

Thanks: 18

  • Send private message

59

Monday, July 27th 2015, 5:23pm


Alle Nitrado Kunden haben eine E-Mail, auf die in ihrem Account hinterlegte E-Mail Adresse, erhalten, in der die Änderung des Spendensystems erklärt wird.


Nur als Anmerkung: Scheinbar nicht alle.
Meine Emailadresse ist sowohl hier im Forum als auch bei Nitrado im Nutzeraccount gleich hinterlegt.
Eine Email bezüglich der Änderung habe ich nicht erhalten.

Nicht dass es mich stören würde, da ich ohnehin nichts auf dem Marktplatz zu tun habe, aber vielleicht ist es ja so auch anderen Nutzern gegangen. (Wie auch schon von mir und mcf_ auf der ersten Seite erwähnt)
Supportanfragen via PM kann ich leider nicht beantworten. Erstelle bitte einen eigenen Thread im passenden Forenbereich.

  • "sondereinsatzkommando" is male

Posts: 4,140

Thanks: 16

  • Send private message

60

Monday, July 27th 2015, 5:33pm

Ich habe ebenfalls noch keine E-Mail erhalten.
Who will fix me now? Dive in when I'm down?
Save me from myself, DON'T LET ME DROWN :love:

Bitte besucht unser neues Forum unter https://forum.nitrado.net| Please visit our new Forum at https://forum.nitrado.net

Similar threads