You are not logged in.

  • Login
Bitte besucht unser neues Forum unter https://forum.nitrado.net | Please visit our new Forum at https://forum.nitrado.net

florianfinn

User / Kunde

  • "florianfinn" is male
  • "florianfinn" started this thread

Posts: 143

Location: Hannover

Occupation: schüler

  • Send private message

1

Monday, February 29th 2016, 8:26pm

Statistische IP/Dynamische IP

Hallo zusammen,
Ich habe folgendes Problem/Denkansatz:

Zuhause habe ich ein Router der nach außen eine Dynamische IP bekommt. Also jedes mal wenn der router neustartet o.ä. bekommen wir eine neue IP.

Jetzt möchte ich mir einen raspberry kaufen mit linux und dadrauf einen server aufsetzen. Dieser soll vom restlichen hausnetzwerk komplett getrennt sein (subnetz)
aber muss ja eine statistische IP nach außen bekommen damit man täglich nicht neue IP's raus geben muss.
Irgendwie kann man das einstellen/realisieren... aber wie? Hat da jemand eine Idee?

Ich hoffe ich konnte mein Problem genau genug schildern. :)

Mit freundlichen Grüßen florianfinn
Das ist eine Signatur!

Drakexz

Moderator

Posts: 2,126

Thanks: 18

  • Send private message

2

Monday, February 29th 2016, 10:15pm

Supportanfragen via PM kann ich leider nicht beantworten. Erstelle bitte einen eigenen Thread im passenden Forenbereich.

florianfinn

User / Kunde

  • "florianfinn" is male
  • "florianfinn" started this thread

Posts: 143

Location: Hannover

Occupation: schüler

  • Send private message

3

Tuesday, March 1st 2016, 3:51pm

Ne kannte ich noch nicht... :D

Werde ich mir mal angucken,
trotzdem schon mal vielen Dank!
Das ist eine Signatur!

  • "sondereinsatzkommando" is male

Posts: 4,140

Thanks: 16

  • Send private message

4

Wednesday, March 2nd 2016, 4:56pm

Hallo,

wie Drakexz bereits richtig sagte ist für Dynamische IP-Adressen eine DynDNS Adresse das beste um etwas Statisches zu haben.
Dann musst du allerdings noch Port-Forwarding einstellen. Können die meisten Router.

Das Problem was du dann eher hast ist die Bedingung "Dieser soll vom restlichen hausnetzwerk komplett getrennt sein (subnetz)".
Der Raspberry wäre über den im Router definierten forwarded Ports über das Internet erreichbar.
Haushaltsübliche Router (Fritzbox inklusive) können allerdings nur eine IP-Adresse annehmen, weshalb ein Routing mit zwei unterschiedlichen Subnetzen ohne weitere Router nicht machbar ist.
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=987792

Mit freundlichen Grüßen

sondereinsatzkommando
Who will fix me now? Dive in when I'm down?
Save me from myself, DON'T LET ME DROWN :love:

fensterbrett

User / Kunde

  • "fensterbrett" is male

Posts: 1,838

Location: ::1, sweet ::1

  • Send private message

5

Monday, May 16th 2016, 10:38pm

Alternativ: es gibt VPN-Anbieter, die statische IPs über VPN-Tunnel vergeben. Für relativ wenig Geld im Monat.
Kein Support per PN.

Bitte besucht unser neues Forum unter https://forum.nitrado.net| Please visit our new Forum at https://forum.nitrado.net